Allerheiligen am 1. November - kostenloses Quiz


4 / 5 bei 5 Bewertungen | 8.130 Aufrufe | Dauer: 2 Minuten




Allerheiligen am 1. November - kostenloses Quiz

Am katholischen Feiertag Allerheiligen, welcher jährlich am 1. November stattfindet, wird den Toten gedacht. Ursprünglich wurde der Tag den Menschen gewidmet, die nicht heilig gesprochen wurden, oder von deren Heiligkeit niemand weiß. 

Allerheiligen als gesetzlicher Feiertag

In Deutschland wird Allerheiligen am 1. November in den mehrheitlich katholischen Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland gefeiert. Neben Deutschland ist Allerheiligen in vielen weiteren europäischen Staaten ein gesetzlicher Feiertag, darunter in Österreich, Lichtenstein, in Luxemburg, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien, Polen, Ungarn, Kroatien, Slowenien, Slowakei und Litauen. In der Schweiz wird Allerheiligen in den  katholisch geprägten Kantonen gefeiert.

Allerheiligen Bedeutung

Im Vordergrund von Allerheiligen steht nicht die Trauer, oder das Gedenken der Verstorbenen. Vielmehr geht es um Gedenken an die “heiligen Menschen”. Mit “heilig” sind hierbei Menschen gemeint, die den Glauben an Gott zu ihren Lebzeiten nicht verloren haben. Diese Menschen werden, dem christlichen Glauben nach, in die Gemeinschaft mit Gott aufgenommen.  Voraussetzung dafür ist der Glaube an Jesus Christus und an die Auferstehung. Bei den Katholiken üblich an Allerheiligen sind Friedhofsbesuche und das Schmücken von Gräbern. Es wird gebetet und an die Toten gedacht. Typisch an Allerheiligen ist das Aufstellen und Entzünden von Kerzen. Das Licht soll die bösen Geister vertreiben (siehe Halloween Brauch).

Reformationstag und Halloween als Pendant zu Allerheiligen

In der evangelischen Kirche wird am 31. Oktober, also ein Tag vor Allerheiligen, der Reformationstag gefeiert. Anlass für den Feiertag ist die Reformation der Kirche durch Martin Luther. Nähere Infos dazu haben wir in unserem Artikel zum Reformationstag gesammelt. Viele Atheisten und Christen mit einer schwachen Bindung zur Kirche feiert statt Allerheiligen den eher kommerziellen Halloween-Brauch. Halloween leitet sich von “All Hallows' Eve”, also dem Abend (Evening) vor dem Allerheiligen ab. Auch an Halloween wird den Toten gedacht, allerdings eher mit irisch / amerikanischen und kommerziellen Bräuchen. In Deutschland hat sich die Halloween Party seit den 90er Jahren zu einem zweiten Karnevalsfest verwandelt.

Tanzverbot an Allerheiligen

In der Halloween-Nacht von 31. Oktober auf den 1. November werden deutschlandweit Partys veranstaltet, die viele Besucher anlocken. Dabei ist ein gesetzliches Tanzverbot zu beachten, welches in den fünf katholisch geprägten Bundesländern Bayern (ab 2:00), Baden-Württemberg (ab 3:00), Nordrhein-Westfalen (ab 5:00), Rheinland-Pfalz (ab 4:00) und Saarland (ab 4:00) gilt.


Kommentare (1)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

Weihnachten und Silvester 2017

Zur aktuellen Vorweihnachtszeit haben wir zahlreiche Adventssprüche, Weihnachtssprüche und ein Weihnachtsquiz für euch vorbereitet. Eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen wir euch. Danach geht es gleich weiter mit unseren Silvestersprüchen 2017/18 und Neujahrswünschen 2018.

© Plakos GmbH 2017 | Kontakt | Impressum | Unser Team | Presse | Jobs